Wir beantworten Ihnen die 4 drängendsten Fragen der Digitalisierung Ihrer Blechverarbeitung!

  • Welchen Nutzen bietet die Digitalisierung Ihrer Blechverarbeitung?
    0
  • Wie kann eine sinnvolle Digitalisierung Ihrer Blechverarbeitung aussehen?
    0
  • Welche Vorarbeiten müssen gemacht werden, damit die Digitalisierung Ihrer Blechverarbeitung ganz sicher gelingt?
    0
  • Wie kann eine Unterstützung aussehen, die Digitalisierung Ihrer Blechverarbeitung schnell, präzise und kostensparend umzusetzen?

Wir lassen Ihre Ideen konkret werden!

Aktuelle Blogbeiträge

Digitalisierung in der Blechverarbeitung für Anfänger

Um mal aus der Praxis zu plaudern: Ein Blechverarbeiter mit veralteter Verwaltungs-EDV (Angebot, Auftragsbestätigung, Lieferschein, Rechnung) möchte ausloten, welche Möglichkeiten die Digitalisierung für ihn bietet. Es gibt im Unternehmen aber bislang...

mehr lesen

3 Schmerzpunkte der Digitalisierung

Manchmal sind meine Gegenüber überrascht, wenn es beim Thema „Digitalisierung“ nicht direkt um Software oder Maschinenausstattung geht, sondern um 3 grundsätzliche Fragen: 1. Welche Aufgaben und Probleme lasten auf Ihrem Unternehmen und müssen vor einer...

mehr lesen

Digitalisierung – Versuch einer Definition

Wenn ich mit Unternehmern aus der Blechverarbeitung oder Zuschnittbetrieben über die Digitalisierung spreche, dann höre ich nicht selten, dass sie eigentlich gut digitalisiert sind. Sie haben ein ERP-System, ein Schachtelsystem, teilweise BDE, MDE oder was...

mehr lesen

Unsichtbare Mächte in der Zuschnittwelt

Stellen Sie sich vor, Sie stehen in der Produktionshalle und spüren ganz genau, dass irgendetwas anders ist als früher. Und das fühlt sich gar nicht gut an. Technisch ist alles auf dem neuesten Stand. Die Kunden bestellen gerne und ausreichend. Die...

mehr lesen

Wertschöpfungskiller „Papier“ im Zuschnittbetrieb!

Papier ist nach wie vor ein großer Wertschöpfungskiller*. Zwar bezahlt der Kunde den Papiermarathon über die Gemeinkosten, aber bevor Sie mal wieder über Restrukturierungsprogramme in der Produktion nachdenken, sollten Sie hier vielleicht erst einmal bei...

mehr lesen

Schneiden Sie schon oder zeichnen Sie noch?

Können Sie sich vorstellen, dass Sie einen Schneidauftrag in max. 1 Stunde ausliefern? Und können Sie sich vorstellen, dass der soeben eingetroffene Auftrag noch in das bereits auf der Maschine liegende Blech mitgeschnitten wird? Klar können Sie sich das...

mehr lesen

Verborgene Schätze in der Blechverarbeitung

Überall wabert das Kosten-Gejammer durch die Produktionshallen mit ihren wertvollen Laser-, Plasma-, Autogen- und Wasserstrahl-Schneidmaschinen: „Der Kunde bestellt 25 unterschiedliche Auftragspositionen, aber darunter jeweils nur 1 Schneidteil. Wer soll...

mehr lesen

Bei uns steht der Kunde nicht im Mittelpunkt

Mal grundsätzlich: der Blechverarbeiter, bei dem der Kunde nicht im Mittelpunkt steht, der hat keine Berechtigung auf dem Markt. Also was soll das „mantraartige“ Bekenntnis zum Kunden? Schließlich bezahlt der Kunde die Rechnungen und die sind hoffentlich...

mehr lesen

Schneiden ohne Schneidplan? Geht doch gar nicht!

Zu meinem letzten Artikel „Schneiden Sie schon oder zeichnen Sie noch?“ bekam ich mehrfach die Rückfrage, wie das denn konkret in der Praxis aussieht: „Sobald das Blech an der Maschine ist, wird das Blech geschnitten. Ohne Schneidplan.“ Ohne Schneidplan...

mehr lesen

Wird das Rad in der Blechverarbeitung neu erfunden?

Geht es Ihnen auch manchmal so, dass Sie „Digitalisierung“ und „Industrie 4.0“ nicht mehr hören können? Überall so ein Hype um die Begriffe, dass man meinen könnte, das Rad stände kurz vor der Erfindung und niemand weiß genau, ob es Fluch oder Segen...

mehr lesen

Dem Wettbewerber über die Schulter geschaut

Die Anforderungen der Kunden werden immer komplexer und ausgerechnet der Wettbewerber hat die passenden Ideen damit umzugehen. Der Wettbewerber hat trotz vieler Überraschungen im Markt Ideen entwickelt, wie er die Gesamtkosten senkt, den Umsatz erhöht und...

mehr lesen